Über uns

Ein starkes Netzwerk in Niedersachsen

Wissen aus Hochschulen in Niedersachsen

Niedersachsen verfügt an seinen Hochschulen über ein flächendeckendes Netz an Kontaktstellen für den Wissens- und Technologietransfer. Sie erleichtern insbesondere kleinen und mitteleren Unternehmen sowie öffentlichen Einrichtungen den Zugang zu Forschung, Entwicklung und Kooperationsmöglichkeiten der Hochschulen.

Wissen aus Hochschulen in Niedersachsen

Niedersachsen verfügt an seinen Hochschulen über ein flächendeckendes Netz an Kontaktstellen für den Wissens- und Technologietransfer. Sie erleichtern insbesondere kleinen und mitteleren Unternehmen sowie öffentlichen Einrichtungen den Zugang zu Forschung, Entwicklung und Kooperationsmöglichkeiten der Hochschulen.

WISSENSTRANSFER AUS DER FORSCHUNG

Wissenschaft geht uns alle an. Die Erkenntnisse der Forschung beeinflussen unseren Alltag, die Wirtschaft und die Zukunft unseres Landes.

  • Wissenschaft - Wirtschaft - Gesellschaft

    Wissenschaft und Gesellschaft sind ohne einander nicht zu denken. Forschergeist, wissenschaftliche Fachkompetenz und Expertise werden sowohl gebraucht, um Zusammenhänge zu hinterfragen, zu erforschen und zu verstehen, als auch um den sich wandelnden Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen.

    Innovativ und anwendungsorientiert – Niedersachsen ist ein starkes Forschungsland. Von autonomer Mobilität über intelligente Hörsysteme bis hin zu ethischen Fragen künstlicher Intelligenz entwickeln unsere Hochschulen und Forschungseinrichtungen zukunftsweisende Lösungen für zahlreiche Fragestellungen.

    Konkret tragen Hochschulen und Forschungseinrichtungen auf vielfältige Weise zu Innovationsaktivitäten in Unternehmen und zur wissensbasierten Weiterentwicklung unserer Gesellschaft bei: Neben dem persönlichen Austausch über Forschungskooperationen, der Auftragsforschung und Beratung, ist die Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen mittels Patentierung und Lizenzierung sowie die Unternehmensgründung von Forschenden und Absolvierende zu nennen. Auch Fachpublikationen, Weiterbildungen, öffentliche Veranstaltungen und die Wissenschaftskommunikation z.B. in Form von Medienbeiträgen leisten einen Beitrag zum Wissens- und Technologietransfer.

  • Die Leitsätze des Wissens- und Technologietransfers in Niedersachsen

    Die Technologietransferstellen an den Hochschulen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Innovationsfähigkeit Niedersachsens. Dabei orientieren sie sich an folgenden Leitsätzen:

    1. Die Wissens- und Technologietransferstellen sind zentrale Dienstleistungseinrichtungen in ihrer jeweiligen Hochschule für Wissenschaftler/-innen und Unternehmen. Zur Stärkung des Gemeinwesens und der regionalen Entwicklung tragen sie dazu bei, Wissen zielgerichtet in sozioökonomischen Nutzen in Form von neuen Produkten und Dienstleistungen umzuwandeln.
    2. Die Wissens- und Technologietransferstellen machen das gesamte Fachspektrum ihrer Hochschule für den öffentlichen und privaten Sektor nutzbar. Sie fördern die Kommunikation und Interaktion zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, die Ausbildung einer Gründungskultur sowie den sachgerechten Umgang mit geistigem Eigentum (Lizenzvergabe).
    3. Die Wissens- und Technologietransferstellen der niedersächsischen Hochschulen bilden ein Netzwerk.Über dieses Netzwerk vervielfachen sie das Erfahrungswissen und damit die Effektivität des Wissens- und Technologietransfers. Über das Netzwerk erschließen sie den Zugang zur wissenschaftlichen Kompetenz landesweit.

TRANSFERSTELLEN NIEDERSÄCHSISCHER HOCHSCHULEN

Hier finden Sie alle Links zu den Technologietransferstellen der Hochschulen. Gemeinsam bilden sie ein dichtes Netzwerk für Beratung und Kooperation in Niedersachsen.

ANSPRECHPERSON IM NETZWERK

© wissenhochn
Markus Weißhaupt
Sprecher des Netzwerkes der Transferstellen in Niedersachsen
Adresse
Universitätsplatz 1
Raum N 423
31141 Hildesheim

© wissenhochn
Markus Weißhaupt
Sprecher des Netzwerkes der Transferstellen in Niedersachsen
Adresse
Universitätsplatz 1
Raum N 423
31141 Hildesheim