Themen
Einzelansicht

01. 10. 2020
Verfasst von: Lukas Ottermann

Online-Marketing – digital und intelligent

Eine Frau sucht auf ihrem Smartphone nach Cafés mit gratis Wlan. Im Hintergrund steht das Logo von der Gründungsfirma Lomavis. © Lomavis
Viele Kundinnen und Kunden suchen Dienstleistungen und Angebote über das Internet oder soziale Medien. Der digitale Assistent des Start-ups Lomavis hilft Unternehmen beim Online-Marketing.

Lokales Online-Marketing kann sehr aufwändig und zeitintensiv sein – gerade für mittelständische Betriebe. Hierfür hat das Gründerteam Lomavis der Universität Göttingen einen intelligenten Marketing-Assistenten entwickelt. Mithilfe künstlicher Intelligenz unterstützt dieser Unternehmen dabei, mehr Kunden über den digitalen Kanal zu gewinnen.

Marketing-Assistent basiert auf künstlicher Intelligenz

Zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen sind an den Stellen, wo Kunden online nach ihnen suchen, kaum sichtbar und lassen viel Potenzial zur Kunden-gewinnung ungenutzt. Die Vielzahl unterschiedlicher Suchmaschinen und Plattformen, wie etwa Google und Facebook, macht es ihnen sehr schwer, ihre Onlinepräsenz neben dem operativen Geschäft permanent im Blick zu behalten und aktiv zu verwalten. Als Antwort darauf entwickelt das Start-up Lomavis in Göttingen einen intelligenten Assistenten für das Online-Marketing.

Digitaler Marketingberater

Der auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Assistent ist Kern einer zentralen Verwaltungsplattform. „Wir bieten Unternehmen einen digitalen Marketingberater, der mit ihnen verschiedene Einträge und Profile optimiert, Stammdaten überprüft und korrigiert sowie ansprechende Fotos für einen attraktiven Online-Auftritt vorschlägt, bewertet und bearbeitet“, beschreibt Gründer Lukas Ottermann einige der vielfältigen Funktionen. „Für die meisten Wartungsaufgaben im operativen Betrieb werden spezielle Software-Roboter entwickelt“, führt er weiter aus. Automatisiert aktualisieren diese zum Beispiel plattformübergreifend die Öffnungszeiten des Unternehmens, aggregieren und analysieren Daten oder kontrollieren regelmäßig den Status des Onlineauftrittes.

Auf dem Notebook-Display werden für unterschiedliche Social-Media Profile Informationen und Kurvenverläufe angezeigt © Lomavis
Mit dem Marketing-Assistenten behalten Unternehmen die Übersicht und Kontrolle bei ihren Marketingaktivitäten.

Kontrolle und Transparenz

Diese Funktion des Systems zielt auf die plattform-übergreifende Datenkonsistenz der verschiedenen Plattformprofile ab, falls beispielsweise auch Dritte die Möglichkeit haben, Daten zu aktualisieren. „Dabei behalten die Nutzerinnen und Nutzer zu jedem Zeitpunkt die volle Kontrolle über die Aktivitäten des Lomavis-Systems“, betont Lukas Ottermann. „Es arbeitet vollkommen transparent und zeigt ihnen eine Historie der automatisch getätigten Aktionen und Änderungen auf.“ Außerdem soll der digitale Marketingberater weniger Kosten verursachen als eine klassische Agentur. Für die Entwicklung der KI und der maschinellen Lernverfahren wird das Gründungsteam an der Universität Göttingen mit einem Exist-Gründerstipendium gefördert. Ein Patent für die innovativen Verfahren ist angemeldet, eine zweite Patenanmeldung steht kurz vor der Einreichung.

Lukas Ottermann
Lukas Ottermann, M.Sc.
Adresse
Lomavis – Lomalab Technologies GmbH
c/o Südniedersachsen Innovations Campus (SNIC)
Universität Göttingen
Lukas Ottermann
Lukas Ottermann, M.Sc.
Adresse
Lomavis – Lomalab Technologies GmbH
c/o Südniedersachsen Innovations Campus (SNIC)
Universität Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen, Forschung und Transfer
Adresse
Wilhelmsplatz 1 (Aula)
37073 Göttingen
Georg-August-Universität Göttingen, Forschung und Transfer
Adresse
Wilhelmsplatz 1 (Aula)
37073 Göttingen